"Griaß God" bei den Moosthenninger Trachtlern!

Seit mehr als 60 Jahren gestaltet auch der Heimat- und Volkstrachtenverein das kulturelle Leben unseres Dorfes Moosthenning in Niederbayern mit großem Engagement. Zu unseren Aktivitäten gehören - neben Volkstanz und Volksmusik - besonders die Pflege und das Erhalten und Bewahren alter Bräuche, sowie die Liebe zur Tracht unserer Mooser Heimat.

Sammeln Sie auf unseren Seiten weitere Informationen über und rund um den Verein und seine Arbeit für Jugend und Kultur.

Am Sonntag, dem 04. Oktober, wurde in Moosthenning das Erntedankfest mit einem feierlichen Gottesdienst gefeiert. Wie jedes Jahr hatte der Heimat- und Volkstrachtenverein den Altar und die vereinseigene Erntekrone, dem Anlass entsprechend, mit den Früchten des Feldes reich geschmückt.

Wegen der Corona-Pandemie verzichtete man in diesem Jahr aber auf das Standkonzert und den sonst üblichen Kirchenzug mit Abordnungen aller Moosthenninger Vereine und deren Fahnen. Trotzdem wurde dem Erntedankfest ein würdiger Rahmen zuteil. BGR Josef Forstner zelebrierte feierlich die Heilige Messe und erinnerte in seiner Predigt die Gläubigen daran, dass es nicht nur an diesem, sondern jeden Tag vielerlei Gründe gibt, dankbar zu sein: Beginnend mit dem Glück leben zu dürfen, sich frei bewegen zu können oder schmerzfrei zu sein bis hin zu dem umfangreichen und für jedermann frei zugänglichen Angebot an ausreichend vorhandenen und vielfältigsten Lebensmitteln in bester Qualität, welche sich auch im herrlichen Erntedankaltar widerspiegelten, gäbe es noch zahlreiche weitere Gründe Gott täglich dafür zu danken.

Am Ende des Gottesdienstes segnete er dann noch die Feldfrüchte am Altar und schloss damit den Erntedankgottesdienst der, trotz pandemiebedingter Einschränkungen, auch heuer wieder vom Trachtenverein zusammen mit dem Geistlichen feierlich gestaltet wurde.